Page images
PDF
EPUB

AUSGEWÄHLTE KLEINERE

SANSKRITPHILOLOGISCHE SCHRIFTEN.

KLEINERE

SANSKRITPHILOLOGISCHE SCHRIFTEN

VON

THEODOR BENFEY.

AUSGEWÄHLT UND HERAUSGEGEBEN

VON

ADALBERT BEZZENBERGER.

DER GESAMMELTEN KLEINEREN SCHRIFTEN THEODOR BENFEY'S

ERSTE ABTEILUNG ZWEITE AUSGABE.

[graphic][subsumed][merged small][merged small][merged small]
[blocks in formation]
[merged small][ocr errors]

Devîmâhâtmyam (Deviae majestas). Markandeyi Purani Sectio. Edidit, Latinam interpretationem, annotationesque adjecit Ludovicus Poley. Berolini impens. Ferd. Dümmler. 1831. Typp. Academm. XIII, 133 (4).

(Wiener) Jahrbücher der Literatur, 1833, LXIV 101.

Das Gedicht erschien zuerst 1813 in Calcutta in 114 einer Ausgabe, in welcher weder Übersetzung, noch Erklärung oder Wortabtheilung das Verständniss einigermassen erleichtert, so dass sie wenig oder gar nichts mehr als ein Manuscript ist. Diese Edition ist die Hauptquelle des vorliegenden Textes. Doch stand Hrn P. noch ein Berl. Cod. C, welcher das Mârkandeya-Purâņam ganz enthält, zu Gebot, und ein Hrn Bopp gehöriger, B bezeichnet, in welchem nur das hier herausgegebene Stück ist. Hr Rosen verglich ausserdem in London einiges, und theilte dem Hrn | Herausg. Bemerkungen mit. 115 Rücksichtlich der Kritik selbst schreibt dieser: p. XIII. Sed timendum fortasse ne ab nonnullis vituperemur quod non saepius in critica arte factitanda majorem curam posuimus, und leugnen lässt sich nicht, dass er etwas sorgsamer hätte sein können. Eine Würdigung der Quellen des Textes theilt er nicht mit. Um dies einigermassen zu ergänzen, bemerken wir: der Cod. C stimmt grösstentheils mit der Ed. Calc.; B weicht dagegen sehr häufig ab; keineswegs aber zu seinem Vortheil. Man vgl. die Varianten zu I. 74, 9a, 114, 124, 33*, 384, 55, 596, und die meisten übrigen. Es scheint sehr häufig, als habe der Rec. dieses Textes nicht bessere Lesarten anderer Hdss. aufgenommen, sondern, wo ihm der Text missfiel, selbst fabricirt. Man betrachte I. 9a, 11a, 12a, 204, 245,

« PreviousContinue »