Page images
PDF
EPUB

-

-

-

[ocr errors]

Jeancourt, Auguste, Ajasson de Grandsagne.
Jensdatter, Abelone, Johan Nik. Høst.
Jespersen, Jesper, Simon Meisling.
JLM, 1807. Jacques Louis Manget.
Immertreu, - Heye.
Incognito, Eusebius, - Louis Eduard Goulay.
Inhumanus, C. J. F. Hammeleff.
Jogersen, J. K., Jens Kragh Høst.
Jogersen, J. N., Johannes Nikolai Iløst.
Irving, Washington, Paulding
Isidorus, Simon Meisling
Julius, Anton, J. H. Smidth.
Jurowianin, A., – Kozłowsky.
Kalophilos, -- H. C. G. Proft.
Kerning, J. B., - Traug. Bromme.
King, -- Nikolaj Clrik Krossing.
Klint, Mogens, - Frederik Thaarup.
Koch, Carl August, C. Chr. Anton.
Kogucik, Szczęsny, Coché.
Kutnohorský, Miroslaw, --- Jos. Kajetan Tyl.
Lachmann, C., - Frederik Sneedorf Birch.
de La Monnoye, Bernard, Duverest.
Lampe, Friedrich Adolph, 1728. – Paul Ember.
a Lapide, Hippolytus, - J. W. v. Archenholtz.
Laukadius, - Louis Eduard Goulay.
Lausen, J. C., — J. C. Lange.
Lebejus, Carl Ferd. Albert zum Felde.
Léon, L. Buquet.

L. Rabbe.
Léonard, Chapelle.
Lėonce, Doucet.
Lerche, Heinr., - Henriette Freese.
Leth, Andreas, – Kristen Kristensen.
de Liancourt, Comte Aug., - Caliste Auguste Godde, no

å Liancourt.
Lindov, Frederik, Povl Frederik Barfod.
de Lonval, Prieur, Lazare André Bocquillot.
Louis, Baron v. Bilderbeck.
Lucifer Presto, "-" Franz Serv. August Gathy.
de Lussan, Marguerite, - Claude Joseph Chéron de Bois-
,

morand.

Maxim. Benedikt Jaffé.
de Mancy, G.,

Geindre de Mancy.
de Mancy, J., --Jarry de Mancy.
Marek, Paul Theod., – Traugott Märcker.

Léon,

Maffei

Marjan, Edward, Edward Galli.
Martingale, Hauser, - J. S. Sleeper.

,
de Matherel, Charles, Charles de Fienne.
Maurice, -- Maurice Seguier.
Merville, Camus.
Miriteus Onatinus, Rolandus, 1611. - Martino Antonio

Delrio.
Møller, T. Z., Hertz Simon Neukirch.
Mollerup, -- Eduard Meyer.
Moreau, Elise, Desirée Pacault.
de Morency, Illirine, – Suzanne Girieux.
Moth, Christian, Sebast. Edhardi.
Muckenicht, J., - Woldemar Nurmberger.
Natalis, - Henriette Freese.
Neurospastophilus, Simon Sørensen Meisling.
Niade, Hippolite, - Charles Lepage.
Nicodemus, Rasmus Nyerup.
Nicolaus, 1828. - J. N. Craigher.
Nicolaysen, M. 0. P., -- Th. H. Erslew.
Nielsen, Andreas Christian Gierlew.
Nielsen, J., - J. C. Lange.
v. Niendorf, Emma,
v

Baronin v. Suckow.
Nina, Miss, - Comtesse A. Adhémar.

,
v. Nordeck, Arthur, Adolf Henze.
Nordmann, Johannes, Baron v. Rumpelmeier.
Nowowiejski, F., -Franc. Gąsiorowski.
Odrowąz, Wanda, P. Kuszel.
Odry, - Marion du Mersan.
Olufsholm, P. L., - Peter Lotharius Oxholm.

,
Ottmar II., Carl Heinrich Ludwig Pölitz.
Padalica, Tad., Zenona Fischa.
Pastor, C. G., Christ. Gottfred Schaper.
Paul S.,

F. Deneke.
PEP, D., D. Pedro Estala Presbitero,
Peregrinus pedestris, 1836. -- Joh. Sam. Metz.

.
Perez de Guzman, Diego Rodriguez.
Perico de los Palotes, D. Joaquin Lorenzo Villanueva.
Petersen, P. S., Peter Salomon Martin.
Petrus Eremita, Simon Sørensen Meisling.
Pfeffer, Ambrosius, Louis Eduard Goulay.
Philander von der Lindc, 1719. Friedr. Christ. Schönau.
Philanthropos, Peter Breiss. Im Montagsblatt.
Philomates, – Sebast. Edhardi.
Philomusus, Theodulus, - Jacob Dorukrell ab Eberhertz.
Pimpernuss Schnüffelmeyer, - Louis Eduard Goulay.

Qris, Frederik Sneedorf Birch.
Raulf, Wickerhauser.
Rechtlieb, - Louis Eduard Goulay.
v. Reinbeck, Wilh., - J. W. Christern.
de Rellie, Jan, — D. E. Rugaard.
de Ribero, Don Fulgencio Afan, --- P. Joseph Francisco

de Isla.
Richard, Jean, Richard Pohl.
Rose, Felix, J. W. Christern.
Rusłejko, A., Adam Pieńkiewicz.
Rychcicki, - Maur. Dzieduszycky.
Rytter, Paul, Parmo Carl Ploug.
Satyr, B.,

Louis Eduard Goulay.
$2x0, Jol., -- Philipp Melanchthon.
Schuster, Christian Trangott, --- Joh. Bernh. Basedow.
Selbstdenker, Johannes, – J. Friedr. Wilh. Anderssen.
Semper Hilaris, --- Salomon Sylvester Hertz.
Sempronius, Friedrich Heinrich Theodor Allihn.
Serenus,

Joh. Valentin Brüning:
Severus, 1853. — W. Ruess.
Severns, S., - C. E. F. Weyse.
Sigismund, Carl, Louis Garcke.
Sincerus, A., 1852. Julius Schladebach.
Sofrensen, Peder, — P. T. Hald.
v. Solona, Fr., Fr. Mosengeil.
Sørensen, Niels, --- Niels Hofinan Sevel Bloch.
Stallknecht,

Christoph Marquard.
V. Starkenfels, Gustav Ad. Victor Dietrich Christian

Grahl.
Steen, August, Jacob August Stcenfeldt.
Stenersen, C. A. Grgo, - Georg Johan Bernliard Carstensen .
Sylvester, A., Hans Frederik lellesen.
Szczygielski, Józef, Chadzkiewicz
Tacito, Emilio, 1629. -- Terencio Iloiato.
Tellefsen, Ludvig Christian Ludvig Børresen.
Thal, Ferdinand, - llerm. Grimm.
Theosebastus, Melittophilus, -- Hornbostel.
Therese, -- Therese von Bacharacht (in 2. Ehe v. Luetzow,

jedoch nicht mehr als Schriftstellerin.)
Theriokepophilus, Simon Sørensen Meisling.
Thomsen, P., u. J. P., Peter Salomon Martin.
Treuburg, A., - Friedr. Theodor Vischer.
Tucelius, Cassander, 1691. Christian Leonhart Leucht.
Vand Dime, J., --- Mad. Kolozrivof.
Veibro, Peder Jensen, Peder Ditlev l'aber.

.

8

Das erste typogr. Denkmal Scandinaviens.

Verejus, J., Sebast. Edhardi.
Violanta, - Sophie Voigt.
Wahrmund, Barthold Feind.
Wegner, Peter, Adolph Engelbert Boye.
Wiburg, Johann Jeverus, - Sebast. Edhardi. .
Winther, M. F. L., - Stephen Heger.
Witinia, 1822. Cristina Reyna de España.
Wuntschli, B. G., C. F. B. Wander.
Zborovskij, V., - Jul. Vislobickij.
Zenocarus, Guilielmus, 1595. - Willem Snoekaert van
Schauwenburg

1.

[2.] Das erste typographische Denkmal

Scandinaviens.

(Nach C. J. Fant.) In der akademischen Bibliothek in Upsala befindet sich eine Ausgabe von Wilhelmi Caorsini oder Caoursin de obsidione et bello Rhodiano, welche in mancher Hinsicht beachtet zu werden verdient. Zwar ist die Schrift selbst nicht so ganz selten, da sie gegen Ende des XV. Jahrhunderts mehrere Male gedruckt und in viele Sprachen übersetzt worden ist (s. Ebert Nr. 3471–77 und Panzer), aber die einzige Ausgabe, welche die Akademie zu Upsala besitzt, scheint von den Bibliographen nirgends angeführt zu sein. Dieselbe fängt mit folgenden Worten an:

Incipit Gwilhelmus rhodioru vire Cancellarius de obsidione 2 bello rhodiano Sub anu din Millefimoquadringentesimooctuagesimopino. p. quo Siyt9 papa quartus fecit annu iubileu p. uni

versu orbem. Cap'lm primu Die Schlusszeilen sind:

linit descriptio obsidionis urbis rhodie. per venerabilem viru iohanne Snel artis impressorie magistrum in oltonia impressa

$ub anno dm 1482. Die Schrift enthält 14 Blätter in 4° und ist mit gothischen Charakteren gedruckt. Merkwürdig ist diese Ausgabe als ein Beitrag zur Kenntniss der ältesten Typographie des Nordens. Früher kannte man keinen anderen Druck von Johan Snell als : Dyalogus creaturarum moralizatus omni materie morali jocundo et edificativo modo applicabilis. Stockholm 1483 mensis Decembris in vigilia Thome. Auch ist erst aus viel späterer Zeit eine Druckerei in Ottonia d. i. Odense in Dänemark bekaant. Als der erste Buchdrucker in Dänemark wurde seither immer Gottfried von Gehmen angenommen, der seine Kunst in Copenhagen in den J. 1493 bis 1510 ausübte, und als das erste in Dänemark mit Jahrzahl gedruckte Buch nannte man: Regule emendate correcteque Hafnye de figuratis constructionibus Grammaticis, ex diversis passibus Sacre Scripture ac Poëtarum. Kopenhagen, Gottfr. v. Gehmen 1493. Allein durch die oben angeführte Schrift ist jetzt bewiesen, dass die Geschichte der Buchdruckerkunst in Dänemark noch 11 Jahre weiter zurückgeht, und dass diese Schrift nicht nur das wenigstens zur Zeit bekannte erste in Dänemark gedruckte Buch, sondern dass auch Johan Snell und nicht Gottfried v. Gehmen der erste bekannte Buchdrucker Dänemarks sowie Schwedens ist. Der Aufenthalt Snell's in den nordischen Ländern scheint indessen nicht lange gedauert zu haben, da man nur Ein Denkmal seiner Oftizin sowohl in Dänemark wie in Schweden kennt, und eine so kurze Zeit zwischen dem Erscheinen der beiden Schriften, Caorsini de obsidione et bello Rhodiano Odense 1182 und Dyalogus creaturarum Stockholm 1483, liegt. Weder fröher noch später findet sich der Name Johan Snell's in der Geschichte der Typographie, aber wie kurz auch sein Aufentbalt in den nordischen Ländern gewesen sein mag, so hat er sich doch (wie es scheint) die Ehre erworben, der Vater der Buchdruckerkunst in Scandinavien zu sein.

2.

(3.) Nachrichten über Bibliotheken in

Siebenbürgen.

Von Fr. Schuler von Libloy *). Unter den Bibliotheken Siebenbürgens muss zuerst die von Honterus in Kronstadt errichtete „Schulliberie“ erwähnt werden; sie ist früher die grösste im Lande gewesen. Zwar hatten einzelne Kirchen schon vorher ihre Bücherschätze; so besass namentlich die Hermannstädter Kirche schon zu Anfang des XV. Jahrhunderts eine Manuscriptensammlung von nahe 200 Bänden, darunter die Dekretalen, Scholastiker, Geschichtswerke und einen Vergil; doch verschwindet diess Alles gegen den Aufschwung des Bücherwesens im XVI. Jahrhunderte. Der Kronstädter Stadtrichter Benkner vermehrte die dortige Bibliothek hauptsächlich durch sehr werthvolle Bücher und Handschriften, welche er nach dem Falle von Constantinopel aus den verwüsteten und preisgegebenen Griechischen Bibliotheken hatte ankaufen lassen; ebenso vermehrte sich die Bibliothek

S. Anz. J. 1856. Nr. 813.

« PreviousContinue »